Hauptpartner
des BioBienenApfels

Wir geben den Bienen Lebensraum zurück.
Erfolgreiche Unternehmen schenken unserem Land Blumenwiesen.
Hier stellen wir Ihnen die Hauptpartner des BioBienenApfels vor.

Institut AllergoSan

„Unser Ziel am Institut AllergoSan ist es, für die Gesundheit unserer Mitmenschen zu sorgen – und zwar mit dem, was die Natur dafür bereitstellt. Die Natur ist unsere Inspiration. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir unsere Umwelt schützen und die wertvollen Ressourcen, die uns die Natur schenkt. Das Projekt BioBienenApfel gibt uns die Möglichkeit, unsere Begeisterung für den Schutz der Artenvielfalt zu zeigen und somit für den Erhalt unserer Natur einzutreten.“

 

— Mag. Anita Frauwallner, CEO Institut AllergoSan

 

#BEEhealthy

Zur Institut AllergoSan Website

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

AT&S

„AT&S setzt sich gewohnt hohe Ziele. Wir wollen nicht nur die besten High-Tech-Lösungen anbieten, sondern wir wollen das auf eine Art tun, die zukünftige Generationen unseren Planeten so vorfinden lässt, wie wir ihn gerne vorgefunden hätten. Das bedeutet nachhaltige Produktion und stetige Investition in Innovation. Deshalb unterstützen wir schon seit geraumer Zeit Bienen, kooperieren mit diversen Universitäten zur Bienenforschung und halten immer Ausschau nach weiteren Maßnahmen, die unserer Erde guttun. BioBienenApfel ist eine davon.“

 

— DI (FH) Andreas Gerstenmayer, Vorstandsvorsitzender

 

#BEEtheprogress

Zur AT&S Website

DEKRA

„DEKRA ist der globale Partner für eine sichere und nachhaltige Welt. Seit fast 100 Jahren denken und wirtschaften wir nachhaltig. Der sichere Umgang mit Technik, der Schutz von Menschen und Umwelt sind unsere DNA. Verantwortungsbewusstsein gegenüber Natur, Mensch, Gesellschaft und Wirtschaft sowie Zukunftsfähigkeit mit Blick auf die kommenden Generationen – das sind die Werte, an denen sich erfolgreiche Unternehmen heute im weltweiten Maßstab messen lassen. Das gilt auch für DEKRA. Deshalb sind wir stolzer Partner des Projekts BioBienenApfel hier in Deutschland. Wir bringen uns ein mit eigenen Flächen, allen voran am DEKRA Lausitzring in Brandenburg. Und wir wollen über unsere Niederlassungen bundesweit auch möglichst viele unserer Kunden zum Mitmachen aktivieren.“ 

 

— Guido Kutschera, Executive Vice President DEKRA Gruppe, Head of Region Germany

 

#BEEgreen

Zur DEKRA Website

Ofner DER BACKPROFI

„Ich habe 2021 mit dem Neubau meines Firmengebäudes in Gleisdorf begonnen und eine große Fläche verbaut. Aus diesem Grund sehe ich es quasi als meine Verpflichtung, den Bienen einen Teil ihres Lebensraumes wieder zurück zu geben. Daher werden fast alle Grünflächen rund um meine neue Backzentrale zur Blumenwiese.

Ich bin sehr stolz, nun Botschafter des BioBienenApfel Teams zu sein, und ich werde mich sehr darum bemühen, auch meine zahlreichen Backfans aus Nah & Fern für dieses Projekt zu begeistern.“

 

— Christian Ofner, DER BACKPROFI

 

Zur DER BACKPROFI Website

e|motion group

„Als Veranstalter des größten Tennisturniers Österreichs, den Erste Bank Open, sind wir uns natürlich unserer Vorbildwirkung bewusst. Nachhaltigkeit wird bei allen unseren Veranstaltungen großgeschrieben und Jahr für Jahr ausgebaut und erweitert. Wir arbeiten an ständigen Verbesserungen, um unserem Publikum nicht nur spannende, sondern auch umweltbewusste Events zu bieten. Deshalb unterstützen wir auch das Projekt „BioBienenApfel“ aus vollster Überzeugung, da es aus unserer Sicht einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leistet.“

 

– Herwig Straka, CEO und Gründer der e|motion group

Zur e|motion group Website

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

Frutura Obst & Gemüse

„Als wir Frutura 1999 gegründet haben, hatten wir eine Menge Visionen, Mut und Tatkraft. Und das war auch nötig, denn das hohe Ziel war, unser Land mit Obst und Gemüse zu versorgen und dabei Umwelt und Klima maximal zu schonen. Wir sind stolz, dass wir nie von diesem Weg abgekommen sind und unsere Ziele erreicht haben. Heute ist es meine Tochter Katrin, die Frutura lenkt und diese Werte aufrechterhält. Nie stehen bleiben und nie aufhören, Visionen zu verwirklichen, ist auch Ihr Credo. Als Initiatoren des Projektes BioBienenApfel möchten wir in unserer Gesellschaft einen Paradigmenwechsel vorantreiben, also ein neues Bewusstsein für die Bienen schaffen, und ihnen wieder ihren Lebensraum zurückgeben. Denn nur, wenn wir gemeinsam kleine Schritte setzen, können wir den einen großen machen. Nämlich unsere Welt lebenswert zu erhalten. Für unsere Enkel, für unsere Zukunft.“

 

— Manfred Hohensinner, Frutura-Geschäftsführer und Eigentümer

 

#BEEthechange

Zur Frutura Website

ICH+

 

„ICH+ hat sich zum Ziel gesetzt, allen Menschen in unserem Land auf schnellstmöglichem Wege Obst und Gemüse zu liefern. Komplett plastikfrei und frisch. Ob nach Hause oder in die Firma, ob in Städten oder auf dem Land – mit Hilfe der Österreichischen Post als CO2-neutralem Partner. Der tägliche Frischeschub an Vitaminen ist schließlich eine der wesentlichen Grundlagen für unsere Gesundheit und schärft unser Bewusstsein für die Welt, in der wir leben. Diese lebenswert zu erhalten ist nur möglich, wenn wir alle mithelfen. Mit dem BioBienenApfel wird dafür ein wesentlicher Schritt gesetzt, und wir sind stolze Partner des Projektes. Über unseren Online-Shop möchten wir nicht nur allen Menschen den BioBienenApfel leicht und schnell zugänglich machen, sondern auch viele Produkte wie Insektenhotels, BioBienenApfel-Kinderwürfel, Apfelchips und vieles mehr.“

ICH+ online besuchen

kronehit

 

Österreichs größtes Privatradio kronehit setzt nicht nur auf „die meiste Musik“, der Sender setzt sich für die Bedeutung der Bienen für die Umwelt ein und unterstützt dieses einzigartige Projekt.
„Als das Projekt an uns herangetragen wurde, waren wir uns sehr schnell einig, dass wir uns hier einbringen und die Aktion unterstützen wollen. Wir werden on Air und in den diversen digitalen Kommunikationskanälen unsere HörerInnen dahingehend animieren, Bienen neue Lebensräume zu schaffen. Sei es im privaten Bereich, auf Balkonbeeten, im heimischen Garten oder auf großen öffentlich angelegten Bienenwiesen. So leisten wir einen wertvollen Beitrag für die Umwelt.“

 

— Mario Frühauf, kronehit Verkaufsdirektor 

Zur kronehit Website

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

Kronen Zeitung

 

„Die Kronen Zeitung unterstützt mit ihrer ganzen Kraft das Projekt „BioBienenApfel“, da der Umweltschutz eines unserer zentralen Themen ist.
Der Schutz der Bienen ist von großer Bedeutung für das Leben auf unserem gesamten Planeten, daher freuen wir uns sehr über diese Partnerschaft und über die Möglichkeit, unseren Beitrag leisten zu dürfen.“

Zur Kronen Zeitung Website
:

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

Miele Österreich

„Unsere tägliche Arbeit ist bestimmt von ganz viel Liebe zum Detail, eine in jeder Hinsicht überzeugende Performance sowie Nachhaltigkeit. Es ist uns als Familienunternehmen daher ein besonderes Anliegen, Initiativen zu unterstützen, die diese Werte teilen und wir gemeinsam auch für unseren Planeten „Immer Besser“ werden. Deshalb hat uns alle das Gesellschaftsprojekt BioBienenApfel vom ersten Moment an begeistert. BioBienenApfel passt darüber hinaus auch deshalb so hervorragend zu uns, weil bei uns auch der Genuss nicht zu kurz kommen darf, um gemeinsam mit Freude und Leidenschaft viel erreichen zu können. Miele wird das Projekt durch Anlegen von Blumenwiesen, eigener „Give Bees a Chance“-Eventformate, Rezeptwettbewerbe, Social Media Kampagnen etc. unterstützen.“

 

— Mag. Sandra Kolleth, Managing Director Miele Austria

 

Zur Miele Österreich Website

Regionaler Partner:

Moments Magazin Steiermark

 

„Es freut und ehrt uns sehr, als Partner von BioBienenApfel einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg und zur Breitenwirkung dieses einzigartigen Projekts leisten zu dürfen. Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Aufrechterhaltung unseres Ökosystems sind die wesentlichen Bausteine für eine gesunde Zukunft und ein gutes Leben – genau diese Botschaft ist unsere Mission an unsere Leserinnen und Leser.“

 

— Mag. Nadja Tanzer, Geschäftsführung moments Magazin Steiermark

 

Zur MOMENTS MAGAZIN STEIERMARK Website

Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC)

„Beim ÖAMTC soll es bald summen und brummen. Ganz im Zeichen der Initiative BioBienenApfel sollen bis jetzt ungenutzte Grünflächen des ÖAMTC mit Wiesenblumen bepflanzt werden. Mit möglichst vielen blühenden Bändern wollen wir zur Erhaltung der Artenvielfalt beitragen und Bienen und Insekten langfristig ein vielfältiges Nahrungsangebot bieten. Als größter Mobilitätsclub Österreichs ist uns ein verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt ein großes Anliegen. Darum möchten wir auch unsere Mitglieder motivieren, die Lebensgrundlage der Bienen zu schützen. Mit den Bienenwiesen-Saatgut-Päckchen von Frutura, die wir auf unseren Stützpunkten verteilen werden, wollen wir gemeinsam mehr Farbe und Vielfalt in die Natur bringen. Wir freuen uns sehr Teil des Projektes zu sein.“

Zur ÖAMTC Website

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

„Servus in Stadt & Land“

und „carpe diem“

„Die Biene ist ein Wunder der Natur. Sie schenkt uns nicht nur wohlschmeckenden und heilsamen Honig, sie ist auch für eine gesunde Landwirtschaft und eine artenreiche Natur unerlässlich. Alles Themen, denen sich auch Servus in Stadt & Land sowie carpediem.live gerne und dankbar widmen. Der Schutz der bedrohten Biene und die Förderung ihres Fortbestands ist deshalb für uns Herzenssache. Mit dem Engagement für das Projekt BioBienenApfel wollen wir ein breiteres Bewusstsein dafür schaffen, wie wichtig und wunderbar eine summende Natur mit all ihrer Vielfalt ist. Wir wollen ja auch den nächsten Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen. Es lebe die Biene!“

Sag online Servus

SPAR Österreich

„Bienen sind unabdingbar für die Lebensmittelvielfalt. Ohne Bienen gäbe es keine Lebensmittel. Doch wie viele andere Arten sind Bienen durch den zunehmenden Aufbau von Monokulturen, den Einsatz von Pestiziden und klimatischen Veränderungen in ihren Lebensräumen bedroht. Deshalb setzt SPAR sinnvolle Maßnahmen zur Erhaltung der biologischen Diversität. Das BioBienenApfel-Projektes unseres Partners Frutura soll für 1 Milliarde Bienen ein Zuhause schaffen: Wir leisten hier gerne – gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden – unseren Beitrag bei der Ausweitung von Bienenwiesen und fördern Apfelbauern, die eine besonders bienenfreundliche Bio-Apfelproduktion forcieren.“

Zur Spar Website

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

Sport-Signage

„Wir freuen uns, eine Partnerschaft mit BEESandAPPLE einzugehen. Nachhaltigkeit und der Einsatz für die Umwelt stehen für uns immer an erster Stelle – vor allem in der Branche, in der wir arbeiten.  Es ist das perfekte Gesellschaftsprojekt für eine Zusammenarbeit. Wir sehen dieses Projekt als eine großartige Gelegenheit, das Thema und die Samen auf unseren Reisen rund um die Welt zu verbreiten. Ohne Bienen kein Leben – das ist unsere Verantwortung!“

 

— Bernd Wagner, CEO von Sport-Signage

Zur Sport-Signage Website

Teekanne

„Als Traditionsunternehmen stehen wir seit über 140 Jahren für hochwertige Produkte und Innovation. Für die Herausforderungen im Bereich Umwelt brauchen wir die Bereitschaft, neue Wege zu gehen. Mit unseren Tees können wir alle Teile der Gesellschaft erreichen und den Menschen die Bedeutung natürlicher und nachhaltiger Produkte bewusst machen. Das Gesellschaftsprojekt BioBienenApfel steht für den Geschmack mit gutem Gewissen und bringt die Menschen beim Schutz der Artenvielfalt ganz konkret ins Tun. Wir wollen mit unserem Engagement diese Initiative unterstützen und der Biene eine Stimme geben.“

 

— Bernd Schmidt, Geschäftsleitung Marketing & Vertrieb, Deutschland und Schweiz

 

#BEEnatural

Zur Teekanne Website

Universität Graz

„Die großen Herausforderungen unserer Zeit – der Erhalt der Ökosysteme, der biologischen Vielfalt und der weltweiten Nahrungssicherheit – benötigen engagiertes und vor allem forschungs- und wissensgestütztes Handeln. Die Universität Graz ist eine der führenden europäischen Forschungsinstitutionen für Bienengesundheit mit Wurzeln bis in die 1940er Jahre zum Nobelpreisträger Karl von Frisch, der den berühmten Bienentanz entschlüsselte.

Heute arbeitet die Universität Graz an einem breiten Spektrum an innovativen Lösungen zur Bienengesundheit, wie an der Nutzung modernster Technik, digitaler Systeme und Robotik in Bienenstöcken, an der Entwicklung von Bienen-Medikamenten und der Erforschung von Risikofaktoren für Bienen und Bestäuber. Wir arbeiten an den Lösungen der Zukunft. We work for tomorrow.“

 

#BEEunigraz

 

Zur Bienenforschung der Universität Graz
Begleite uns auf Facebook Folge uns auf Instagram