Das Summen darf nicht verstummen!

Jetzt geht es um den Schutz der Bienen!

Deshalb haben wir ein grenzenloses Projekt zum Schutz der Bienen gestartet. Dominic Thiem, Sebastian Vettel, Lizz Görgl, Hermann Schützenhöfer und viele andere unterstützen uns als Bienen-Botschafter – und du kannst auch mitmachen. Hier erfährst du alles über das Projekt „BioBienenApfel“.

Dominic Thiem, Sebastian Vettel, Lizz Görgl, Hermann Schützenhöfe und viele andere unterstützen unser Projekt „BioBienenApfel“ für mehr Artenvielfalt.

Gemeinsam wollen wir die Menschen zum Umdenken und Mitmachen inspirieren – denn jede/r kann die Welt ein bisschen besser machen.

Unter dem Motto „Give Bees a Chance“ haben wir am 7. April das grenzüberschreitende Gesellschaftsprojekt „BioBienenApfel“ gestartet, das neuen Lebensraum für Bienen schaffen soll und bei dem jede Österreicherin und jeder Österreicher mitmachen kann.

Unser Ziel ist ehrgeizig: Innerhalb der nächsten 5 Jahre sollen in Österreich bis zu 1.200 Hektar neue Blumenwiesen aufblühen – damit entsteht Lebensraum für bis zu 1 Milliarde Bienen. Das Besondere an dieser Initiative: Jede Österreicherin und jeder Österreicher kann sich (bis Mitte Mai) kostenlos ein Päckchen Blumensamen bestellen und damit die Welt für die Bienen ein bisschen besser machen – egal ob im Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank.

Manfred Hohensinner hat als Eigentümer der Frutura Unternehmensgruppe das Projekt „BioBienenApfel“ ins Leben gerufen.

Seine Motivation: „Der Schutz der Bienen steht beispielhaft für das notwendige Umdenken in unserer Gesellschaft. Wenn wir die Zukunft ‚enkerl-tauglich‘ machen wollen, müssen wir lernen, mit den vorhandenen Ressourcen verantwortungsvoller umzugehen.“

Dominic Thiem, Sebastian Vettel, Lizz Görgl, Charlott Cordes, Franco Foda und Marco Rossi werden das Projekt in den kommenden Monaten als „Bienen Botschafter“ begleiten.

Auch von der Politik gibt es den notwendigen Rückhalt: Hermann Schützenhöfer als Vorsitzender der Landeshauptleute Konferenz und Othmar Karas als Vizepräsident des EU-Parlaments sind als Unterstützer mit dabei.

Katrin Hohensinner, Geschäftsführerin der Frutura Unternehmensgruppe:

„Mit dem Projekt ‚BioBienenApfel‘ wollen wir die Menschen zum Mitmachen inspirieren, weil wirklich jede und jeder einen Beitrag leisten kann. Uns allen muss bewusst werden, wie wichtig ein gesundes Ökosystem für unser Leben und die nächsten Generationen ist. Die Welt verändert sich und wir tragen die Verantwortung dafür, dass der Weg in eine gute und gesunde Zukunft führt.“

Rund 80 Prozent unserer Ernte von heimischen Obst- und Gemüsesorten verdanken wir der Arbeit (dem Bestäuben) der Bienen im Frühjahr und Sommer. Sie gelten als Heldinnen der Natur, halten das Ökosystem aufrecht und zählen zu den wichtigsten Lebewesen der Welt. Doch die Bienenpopulation ist bedroht, z.B. durch zu wenige Blütenpflanzen, industrielle Landwirtschaft, Monokulturen oder Pestizide.

Alle BioBienenApfel Vertreter und Botschafter bei der Projektpräsentation von Frutura in Wien auf der Dachterasse
Nahaufnahme von Bienenkönigin in der Mitte eines Bienenschwarms auf einer Honigwabe
Nahaufnahme von einer Biene in einer Kornblume auf einer BioBienenApfel Blumenwiese
Bild von einer Blumenwiese, Äpfeln und dem BioBienenApfel Logo
Begleite uns auf Facebook Folge uns auf Instagram