En

Unsere Murbodner
Erdäpfel

Inmitten der Steiermark, dort wo die Erde besonders fruchtbar ist, wo die Felder auf 700 Meter Höhe liegen, umgeben von Bergen mit 2000er-Gipfeln und sich besonders verantwortungsvolle Bauern um ihn kümmern – dort wächst der Murbodner Erdapfel.

Die Murbodner Bauern haben sich als Partner von Frutura hohe Ziele gesetzt und sie jahrelang konsequent verfolgt. Das Credo der professionellen Wurzel- und Knollengemüsebauern: Um die Fruchtfolge einzuhalten, wird nur jedes vierte Jahr am selben Feld angebaut; das Wasser, das sie nährt, muss von bester Qualität sein und das Klima bei jedem Produktionsschritt maximal geschont werden.

Heute können „die Murbodner“ stolz sein: Fast das ganze Jahr über beliefern sie Frutura als Partner mit köstlichen, regional angepassten Erdäpfel-Sorten, sowohl für Salate als auch als Beilage, und natürlich verpackt ohne Plastik.
Bis zu 500 Tonnen Erdäpfel unserer Partner verlassen die Frutura Frischedrehscheibe in Hartl bei Kaindorf derzeit jährlich, um an 1800 SPAR Märkte geliefert zu werden.

Das Wort hat die Kartoffel

Wussten Sie, dass wir Erdäpfel überaus gesund sind? Wir liefern viele Vitamine, Riboflavin, Folsäure, Natrium, Kalium, Calcium, Eisen, Phosphor und mehr. So wirken wir entschlackend und binden Giftstoffe. Auch bei Sodbrennen, Ekzemen und Halsentzündungen tun wir Gutes. Übrigens sind wir mit den Tomaten, Paprika und Melanzani verwandt, NICHT allerdings mit der Süßkartoffel, wie viele Menschen glauben. Am besten lagerfähig sind die späten Sorten unter uns, und die mögen es am liebsten dunkel und kühl, nicht aber unter 3 Grad Celsius, denn dann entwickeln sie einen unangenehm süßen Geschmack.

Begleiten Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Instagram