En
Ein Backblech voller frisch gebackenen Frutra Energieweckerl. © Philipp Platzer

Rezept Frutura Energie-Riegel

Ein Rezept von Der Backprofi

Zutaten
für das "Quellstück"
  • 250 g Dörrbirnen (weich gekocht und klein geschnitten)
  • 50 g Bio-Dinkelflocken
  • 50 g Bio Sonnenblumenkerne
  • 150 ml Wasser (Zutaten vermengen und mind. 1 h ziehen lassen!)

So wird´s gemacht

Bei der Zubereitung beginnen wir mit dem Quellstück. Dafür die Dörrbirnen weich kochen, Zutaten mischen und in einer Schüssel mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Zutaten
für den Teig
  • 500 g Quellstück (siehe oben)
  • 500 g Bio-Dinkelmehl Type 700
  • 10 g Salz
  • 10 g Gerstenmalzmehl
  • 20 g Bio-Honig
  • 10 g Bio-Butter (handwarm)
  • 18 g frische Hefe
  • 250 ml Wasser (23-25 Grad)
  • zum Bestreuen: ca. 50 - 80 g Dinkelflocken

So wird´s gemacht

Die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und den Teig vier Minuten langsam kneten. Dann eine Minute rasten lassen und noch eine Minute intensiv kneten, danach zehn Minuten bei Raumtemperatur zugedeckt rasten lassen.

Ein Backpapier in der Größe des Blechs richten, gut mit Weizenmehl stauben und den Teig darauf ausrollen. Den Teigfleck gut mit Wasser besprühen und großflächig Dinkelflocken drüber streuen, ev. ein wenig andrücken.

Jetzt mit einem Pizzaschneider die Riegel zuschneiden. Am besten acht Mal der Länge nach und dann halbieren, damit müssten ca. 16 Stück entstehen. Die Riegel vorsichtig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche legen, leicht mit Wasser befeuchten und mit einem Geschirrtuch abdecken.

Bei Raumtemperatur noch mal 30 bis 45 Minuten rasten lassen. Den Backofen vorheizen und ein feuerfestes Gefäß hineinstellen. Die Riegel nochmals gut mit Wasser besprühen und dann ins Rohr geben (22 min. bei 200 Grad Heißluft oder 220 Grad Ober- und Unterhitze).

Eiswürfel oder etwas Wasser in das feuerfeste Gefäß geben (bei einem Backrohr mit Dampf-Funktion das Gefäß weglassen, stattdessen Dampf zuschalten).

Riegel auf einem Küchenrost gut auskühlen lassen - und bei der nächsten Wanderung einpacken!

Hier geht´s zur Dörrbirne.

Hier geht´s zur Dörrbirne.

Begleiten Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Instagram